Bogenbrücke im Lichterglanz hp

strobe12  JEDDELOH II 

rechts und links - 2 gute Seiten

Historie

 

jakwall

JAKKOLO - ein Sport, der alle begeistert.

Entstanden ist der Jakkolosport schon vor über 400 Jahren in den Niederlanden und in England. Danach geriet das Spiel in Vergessenheit und tauchte erste 1923 wieder auf. Durch die Kriegswirren wurde es erneut still um den Jakkolosport. In den Niederlanden fand dann erstmals 1968 wieder ein großes Turnier mit 1200 Spielern statt. Fast 10 Jahre später schlossen sich mehr als 100 Vereine zu einem Verband (ANS) zusammen, der heute über 60.000 Mitglieder mit mehr als 6.000 Aktiven zählt.

Schon 1960 lernte Jakobus Schmidt aus Oldenburg in den Niederlanden das Jakkolospiel kennen. Sofort entschied er, das Spiel auch in
Deutschland bekannt zu machen. Aus dem niederländischen
 Namen "Sjoelbak" wurde das Spiel in Deutschland nun
Jakkolo genannt ( nach Schmidts Rufnamen Jakko ). Bis 2004 vetrieb der Oldenburger das Spiel in Deutschland und andere Länder.
Nach über 40 Jahren übernahm Horst Köster den Vertrieb.

Schon einige Jahre später veranstaltete der SSV Jeddeloh II (Landkreis Ammerland) erstmals ein Turnier. Bereits nach wenigen Jahren nahmen
daran mehr als 300 Spieler teil. Dort lernte auch Horst Köster aus
Tweelbäke (Landkreis Oldenburg) Jakkolo kennen.

Er veranstaltete schon seit 1981 Shows zugunsten der Deutschen Krebshilfe und entschied zusammen mit seinem Team, ab 1992 die Show mit
einem Turnier zu verbinden. So wird seitdem im oldenburgischen
Wüsting alljährlich eine Woche Jakkolo zugunsten der
Deutschen Krebshilfe gespielt. Mit mehr als 1000 Teilnehmern aus Niedersachsen und den Niederlanden ist das Wüstinger Turnier das größte in Deutschland.

Die Begeisterung fürs Jakkolo nahm immer mehr zu. So gründete Horst Köster 1993 den JAKKOLO SPORT CLUB NIEDERSACHSEN e.V., wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt und richtete noch im gleichen Jahr die erste Niedersachsenmeisterschaft aus. 1995 spielte dann der Niedersachsenmeister (Jakkolo-Club Tweelbäke-Wüsting) auf dem Tag der Niedersachsen gegen eine Auswahl aus Groningen.
Kurz zuvor hatten die besten Spieler aus Niedersachsen an der offenen holländischen Meisterschaft teilgenommen, die ersten deutschen
Spieler auf diesem Turnier im "Mutterland" des Jakkolosports.
Mehr als 1000 Spieler nahmen insgesamt in Barneveld teil.

Dort wurde auch mit dem holländischen Verband (ANS) das erste offizielle Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden vereinbart.
Diese Premiere fand ebenso in Wüsting statt, die holländischen Spieler
gewannen sehr deutlich. Nach dem Länderspiel gründete
Horst Köster dann den DEUTSCHEN JAKKOLO BUND e.V., der für die Organisation und Durchführung von internationalen Veranstaltungen zuständig ist. Ziel ist es außerdem, irgendwann einmal auch eine Deutsche Meisterschaft zu veranstalten.

Sehr erfreut über diese Entwicklung ist sicherlich auch die Deutsche Krebshilfe.
Mehr als 150.000 Euro konnten seit 1992 durch die Jakkolo-Turniere für den
guten Zweck erwirtschaftet werden, 90 % davon in Wüsting.

$0791_1
kids_play_jak
Linie_20dick
a_schlagzeug01

Sound an:

Lalena

Deep Purple


 

Linie%20dick1
bl_niedersachsena

Bogenbrücke im Lichterglanz hpp

    26188 Edewecht-Jeddeloh II
Tel: 04486 / 938313, Fax: 04486 / 938314 
E-Mail-Adresse:
jeddeloh2@emsnet.de

europa